„Neun Lieder“ im Radio

Nicht morgens, sondern am Sonntagabend, den 22. März 2020 sind Paul Reinig, Peter Braun und Rüdiger Böhm ca. ab 20:00 Uhr zu Gast in der Sendung “ SR3 – Bei uns Dehemm“. Im Gespräch mit Susanne Wachs reden sie über „20 Jahre Reinig, Braun + Böhm“ und das aktuelle Album „Neun Lieder“. Ursprünglich „live“ aus dem SR-Studio geplant, wurde das Interview nun aufgezeichnet: Vier Personen an vier verschiedenen Orten per Telefonschalte. War spannend, aber hoffentlich das nächste Mal wieder „live“ im Studio. Viel Spaß beim Zuhören!

Link zum SR3 Livestream

„Neun Lieder“ im FOLKER

In der aktuellen Ausgabe 2020-2 des Musikmagazin FOLKER schreibt Ulrich Joosten über die aktuelle CD „Neun Lieder“ von Reinig, Braun + Böhm:

„Zum zwanzigjährigen Bandjubiläum gönnen sich die drei Ludwigshafener Mundartfolker erstmals ein Album, mit dem sie neue Wege beschreiten, auf den Pfälzer Dialekt verzichten und hochdeutsche Lieder eingespielt haben. Es ist eine brillant arrangierte, gefühlvoll gesungene Hommage an eine Handvoll deutschsprachiger Liedermacher wie Georg Danzer, Bernie Conrads, Reinhard Mey, Franz Josef Degenhardt und andere, Künstler, die über viele Jahre Paul Reinig, Peter Braun und Rüdiger Böhm beeinflusst haben. Zentrale Themen sind die Begriffe „Freiheit“ und „Heimat“, als „Raum, wo wir uns frei und geborgen fühlen, frei denken und reden, uns künstlerisch entfalten können“, wie es in den Liner Notes heißt. Dem Terminus „Heimat“ kommt auf dem mittlerweile fünften Album des Trios eine besondere Bedeutung zu durch den geflüchteten Oudvirtuosen und Sänger Samer Alhalabi, der sein Vaterland Syrien verlassen musste. Er ist eine Bereicherung der filigranen Arrangements seiner drei deutschen Kollegen, denen er mit seiner Kunst neue musikalische Horizonte eröffnet. Außerdem steuert er eines der beiden Instrumentalstücke bei und ein Lied des ägyptischen Komponisten Sayed Darwish („Mahla Nourha“), das ein rundum schönes Album beschließt.“ Ulrich Joosten

Link zur FOLKER Online-Ausgabe

Zu Gast bei der SWR Landesschau

Seit vielen Jahren produzieren Paul Reinig, Peter Braun zusammen mit Rüdiger Böhm Folkmusik, beeinflusst von großen Liedermachern. Ihr neues Album „Neun Lieder“ ist eine Hommage an Georg Danzer und Co. Am Montag, dem 06.01.2020 waren Peter und Paul zu Gast bei der Landesschau im SWR Fernsehen.

„Neun Lieder“ – das neue Album von Reinig, Braun + Böhm

„Neun Lieder“ ist der Titel des neuen Albums von Reinig, Braun + Böhm und eine musikalische Hommage an Künstler, die Paul Reinig, Peter Braun und Rüdiger Böhm über viele Jahre beeinflusst haben und ihnen zu einer musikalischen Heimat wurden – Georg Danzer, Bernie Conrads, Franz Josef Degenhardt, Bob Dylan, Reinhard Mey …

Der Begriff „Heimat“ spielt dabei in vielerlei Hinsicht eine wichtige Rolle. Heimat als Raum, wo man sich frei und geborgen fühlen, frei denken und reden, künstlerisch entfalten kann. 

Die Begegnung mit dem Musiker Samer Alhalabi, der seine syrische Heimat verlassen musste, hat ihnen neue Horizonte eröffnet und wichtige Impulse für die musikalische Zusammenarbeit gegeben.

Neben den Aufnahmen für die CD, bei der Samer mit Paul, Peter und Rüdiger ein Lied des ägyptischen Komponisten Sayed Darwish interpretiert, ist die Entstehung der Gruppe Elsa & der Viertelton ein weiteres Ergebnis dieser fruchtvollen Zusammenarbeit .

Mit zeichnerischen Liedinterpretationen des Ludwigshafener Künstlers Ulrich Thul.

Die CD „Neun Lieder“ ist ab sofort über den Pfalzrecords Shop bestellbar.

Zusammenhalt – klingt gut!

Elsass & der Viertelton

Musikalisches Plädoyer für Teilhabe & Demokratie mit „Elsa & der Viertelton“ – Weltmusik aus der Pfalz – und dem Projekt „Zusammenhalt durch Teilhabe – Gelebte Demokratie“ am Mittwoch, den 13.11.2019, 19.30 Uhr, Landau, Jugendwerk St. Josef (Theatersaal) , Queichheimer Hauptstr. 231.

Eintritt frei, Anmeldung erforderlich noch bis zum 11.11.2019 unter zdt@caritas-speyer.de

Heimat bewahren – Heimat verlieren – Heimat neu finden: Reinig, Braun + Böhm mit Samer Alhalabi in Waldleiningen

heimat/en

Hochspeyer und seine nähere Umgebung bieten reichlich Schicksale und Zeitdokumente zum Thema „Heimat“. Auswanderer in die USA, schreckliche Vertreibungen und Massenfluchten vor, während und nach dem 2. Weltkrieg, innerdeutsche Fluchten während des kalten Krieges, deutschen Aussiedler aus den Ostblockstaaten und nicht zuletzt die Ankunft Flüchtender aus allen Teilen der Erde umrahmen das Thema „Heimat bewahren-Heimat verlieren-Heimat neu finden“.

Ein ganz besonderer „Heimatabend“ in Waldleinigen bei Hochspeyer: Reinig, Braun + Böhm mit Samer Alhalabi, dem Mundartdichter Wilfried Berger und Roland Paul, Historiker und ehemaliger Leiter des Instituts für pfälzische Geschichte. Infos auf der Seite des Kultursommers Rheinland-Pfalz und unter unter kulturverein-hochspeyer.de

Wir freuen uns drauf!

Reinig, Braun + Böhm im Goethepark Landau

Am Sonntag, den 18.08.2019, ab 10:45 Uhr sind wir mit Reinig, Braun + Böhm wieder dabei, bei den Musikalischen Goetheparkplaudereien, die in diesem Jahr zum 44. Mail stattfinden.

Reinig, Braun + Böhm vor der Bühne im Landauer Goethepark

„Unsterbliche Mundart“ ist das Motto der Veranstaltung, die von Wilhelm Hauch moderiert wird.

Informationen zur Veranstaltungsreihe von der Stadt Landau

Bei Regen fällt die Veranstaltung leider aus.

Open-Air-Konzert mit GEMMA in Bodenheim

Am Sonntag, den 11. August 2019, um 17 Uhr spielen wir im Innenhof des Bürgerhauses der Verbandsgemeinde am Dolles. 

GEMMA, Pfälzisch: „Gehen wir“, steht für den Aufbruch aus Begrenzung und Abgrenzung und schlägt mit gemeinsamen Grooves und Melodien aus allen Kontinenten den Bogen zueinander und zum Publikum.

Kommt mit auf eine musikalische Reise ohne Grenzen von Ländern, Sprache und Kultur. Lasst euch davontragen von Klängen und Poesie im freien Raum der Musik.

Einlass ist ab 16 Uhr, der Eintritt zu Gunsten der Flüchtlingsinitiative „Kulturbuntes Bodenheim“ beträgt 5 €. Bei Regen findet das Konzert im Hermann-Weber-Saal statt.

Ein idealer Ort, um Menschen aus aller Welt zu begegnen!