Elsa & der Viertelton

Weltmusik aus der Pfalz

Mit einem unterhaltsamen musikalischen Spaziergang durch die Heimaten der Musiker und dem Blick über den Tellerrand hinaus begegnen sich Welten.

Mit dem syrischen Musiker Samer Alhalabi haben die beiden Pfälzer Musiker Paul Reinig und Peter Braun einen wunderbaren Partner gefunden, der seine Oud (arabische Laute) meisterhaft beherrscht. Gerne kommt die Cellistin Isabel Eichenlaub dazu, Wegbegleiterin in vielen gemeinsamen musikalischen Projekten.

In ihrer Musik verbinden sie westliche und orientalische Musik, die immer wieder Brücken schlägt. Sie nehmen ihre Zuhörer mit auf eine spannende Reise zwischen Orient und Okzident – aus Sicht der Musiker ein wichtiger Beitrag, das Verständnis und Zusammenkommen zwischen Menschen unterschiedlicher Kulturen in unserer Gesellschaft voranzubringen.

Gemeinsam präsentieren die Musiker Folksongs und populäre Lieder, Klassiker und Melodien aus Samers arabischer Heimat, aus Deutschland und der Pfalz .

Eine musikalische Begegnung zweier Musikkulturen, die spannend und harmonisch zugleich ist –  Weltmusik aus der Pfalz!

von links: Peter Braun, Paul Reinig, Samer Alhalabi, Isabel Eichenlaub

Samer Alhalabi Oud, Gesang
Peter Braun Gitarre, Gesang
Paul Reinig Bouzouki, Mandoline, Gitarre, Akkordeon, Darabouka, Hackbrett, Gesang
Isabel Eichenlaub Cello, Gesang

„… musikalisch eine seltene Einheit, verarbeiten … [ihre] Stücke … zu einer sehr lebendigen, lebhaft pulsierenden und künstlerisch gereiften Synthese. Instrumental- und Vokalpartien haben stets hohes Format, gehen weit über das übliche Maß der Singer- Songwriter- Bewegung hinaus. …“
DIE RHEINPFALZ, 26. Juli 2021

„Gelungener musikalischer Brückenschlag.“
Eifeler Zeitung, 20. Oktober 2021

„… verspielt, temperamentvoll und packend …“
BR-KLASSIK, Musik der Welt, 3. Dezember 2022

„… grandioses Oudspiel … die vielschichtigen Arrangements lassen die Lieder aus Syrien, Libanon, Ägypten und Deutschland zu einer spannenden Begegnung zweier Musikkulturen werden.“
folker, Ausgabe 04-2022

… „heimaten“ heißt die wunderbare Reise zwischen Orient und Okzident … Zwischen „Kein schöner Land“, ägyptischem Reggae und dem Liebeslied aus Aleppo gibt es mehr Gemeinsamkeiten, als man glaubt. Unbedingt hörenswert!“
DIE RHEINPFALZ, 10. Dezember 2022

Im September 2022 erschien das Debütalbum „heimaten“. Alle Infos zur CD

ELSA & DER VIERTELTON – Es saß ein klein wild Vögelein/Ghazali (Album-Version 2022)
ELSA & DER VIERTELTON – Bint Alshalabeya (Album-Version 2022)
ELSA & DER VIERTELTON – Kein schöner Land in dieser Zeit/Zorouny Kol Sana Marra (Album-Version 2022)

Kontakt: Peter Braun
www.musikweltmusik.de