heimaten

das Debütalbum von ELSA & DER VIERTELTON

Was ist Heimat? ein Ort? eine Erinnerung ? ein Gefühl? Wann fühlt man sich heimatlos und wann erspürt man eine neue Heimat am Horizont? Man kann seine Heimat verlieren und wiederfinden, mehrere Heimaten empfinden.
Kann Musik „Heimat“ vermitteln, spürbar machen? Ganz bestimmt!
Kommt, lasst uns heimaten.

heimaten ist eine musikalische Begegnung zweier Musikkulturen und eine spannende Reise zwischen Orient und Okzident - Weltmusik die Brücken schlägt. 

Die Musiker

Samer AlhalabiOud, Gesang
Peter BraunGitarre, E-Gitarre, Gesang
Paul ReinigBouzouki, Mandoline, Darabouka, Gitarre, Hackbrett, diatonisches Knopfakkordeon, Handpan
  • Samer Alhalabi
Isabel EichenlaubCello, Gesang
Raymond MeistersKlarinette
Bernhard WeberGeige
Ortrud SchaffnerGesang
Taim und Tulin Alhalabi Gesang
Julian LosigkeitPercussion, Bass
℗ 2022 ELSA & DER VIERTELTON
Pfalzrecords, LC 12237
Best.-Nr. PRCD2022-13
Aufnahme/Mix/MasteringJürgen Losigkeit, ATLAS Tonstudio, Oberotterbach
IllustrationHussein Ahmad
Grafik und SatzKathrin Kreft
Foto CD-HülleJohanna Schaffner
Fotos GaleriePeter Braun, Paul Reinig, Jürgen Losigkeit, Raymond Meisters

Die Musik

01 Bint Alshalabeya
Musik: Traditionell, Text: Überliefert, Bearbeitung: Elsa & der Viertelton
Das Lied von dem schönen Mädchen Shalabeya – bekannt im arabischen Raum durch die libanesische Sängerin Fairuz.

02 Es saß ein klein wild Vögelein
Musik + Text: Überliefert, Bearbeitung: Elsa & der Viertelton

Traditionelles Volkslied aus Siebenbürgen (um 1750).

03 Ghazali
Musik: Traditionell, Text: Überliefert, Bearbeitung: Elsa & der Viertelton
Liebe kostet viel Geld. In dem syrischen Lied muss der Sänger viel arbeiten – z. Bsp. Orangen auf dem Markt verkaufen, um Gold und Seide für seine geliebte Ghazali zu kaufen. Die Musik basiert auf einer Melodie, die in der Türkei und auch in Ägypten populär ist.

04 A‘atouna Al Toufoule
Musik + Text: René Bendali
Als die fünfjährige libanesische Sängerin Rémi Bendali in den 80er Jahren dieses Lied sang, wurde sie damit in der gesamten arabischen Welt bekannt. Der Text handelt von Kindern, die im Krieg leben und nun Frieden – eine Chance auf ihre Kindheit fordern. Paul Reinig hat den Text ins Deutsche übertragen.

05 Hal Asmar Ellon/Hava Nagila
Musik: Traditionell, Text: Überliefert, Bearbeitung: Elsa & der Viertelton
Das Liebeslied aus Aleppo trifft die Melodie aus Israel – Musik kennt keine Grenzen.

06 Salma ya Salama
Musik: Jeff Barnel, Text: Jahine Salah, deutscher Text: Fred Weyrich
Ursprünglich ein ägyptisches Lied, das 1919 von dem Komponisten Sayed Darwish verfasst wurde. Unsere Fassung basiert auf der Neuinterpretation von Dalida aus dem Jahr 1977.

07 Habibi Chaplin (Nonsens Song/Ya Habibi Ta‘ala)
Musik: Charlie Chaplin/Musik + Text: Medhat Asim
Ein Begegnung zweier Filmmelodien aus Amerika und Ägypten.

8 Männer/Hana Alsekran
Musik + Text: Ulli Beeg, Jan S. Becker/Elias Rhabani
Bagatellis „Männer in der Nacht“ und der betrunkene Hana aus Beirut treffen sich in diesem Stück musikalisch.

09 Kein schöner Land in dieser Zeit/Zorouny Kol Sana Marra
Musik: Anton Wilhelm Florentin von Zuccalmaglio/Musik + Text: Sayed Darwish, Bearbeitung: Elsa & der Viertelton
Das deutsche Volkslied und die Musik des berühmten ägyptischen Komponisten Sayed Darwish verbinden sich – ganz selbstverständlich.

10 Zeina
Musik + Text: Marwan Adham
Ein Liebeslied aus Syrien.

11 Der bucklige Fiedler
Musik + Text: Anton Wilhelm Florentin von Zuccalmaglio, Paul Reinig (Intro, Nachtanz), Bearbeitung: Elsa & der Viertelton
Dieses Lied schrieb Zuccalmaglio im 19. Jahrhundert nach einem alten, verschollenen Volkslied.

12 Ya Lur Hobouki
Musik + Text: Rhabani Brothers
Die libanesische Sängerin Fairuz ist auch Schauspielerin. Sie sang dieses Lied in dem Theaterstück „Mais Alrim“.

13 Nathalie
Musik + Text: Houssam Tahsin Bek
Der syrische Schauspieler und Tänzer Houssam Tahsin Bek komponierte und interpretierte dieses Lied – seine eigene Liebesgeschichte mit Nathalie.

14 Egyptian Reggae
Musik: Jonathan Michael Richman, Earl Anthony Johnson
Unsere Version des Hits von Jonathan Richman & The Modern Lovers aus dem Jahr 1977.